RECHT ja. Aber möglichst ohne Streit!

Wenn du auch hin und wieder Informationen im Internet mit seinen Portalen zu Behinderung, Krankheit, Alter suchst, fällt dir vielleicht dieses auf: Viele Menschen sind verzweifelt oder zumindest verärgert. Oft geht es dabei um die Anerkennung von Ansprüchen oder Erleichterungen im Zusammenhang mit Krankheit, Behinderung und den daraus oft resultierenden weiteren Notlagen.

Empfehlenswert dürfte z.B. die Homepage der Stiftung MYHANDICAP sein:

https://www.myhandicap.de/community/forum/

Dabei geht es selten um die ganz großen Fragen unseres Jahrhunderts, sondern vielmehr um Probleme, welche das ohnehin schon sehr beschwerte Leben zusätzlich belasten.

Recht ohne Streit?

Ginge öfter als gedacht. Denn diese Zusatzlast könnte ziemlich leicht vermieden werden . Beispielsweise durch die Sachbearbeiterin beim Versorgungsamt oder dem Sachbearbeiter bei der Krankenkasse, Gemeindeverwaltung, oder … .

Vorgaben und Spielraum

Diese ‚Entscheider‘ haben selbstverständlich Vorgaben, enge Rahmen, wenig Spielraum. Aber Spielraum ist da. Und dieser kann genutzt werden. Richtung kleinlich und Richtung großzügig. Kleinlich trifft den Antragsteller. Großzügig ruft vielleicht den Vorgesetzten auf den Plan. Kleinlich führt unter Umständen zum Widerspruch – eine Etage höher in der Verwaltungshierarchie. Aber meistens im gleichen Haus. Erfolgsaussichten Widerspruch: 0. Ohne Komma dahinter. Aber dieser Schritt muss sein, um auf den Klageweg einbiegen zu können. Nun sind meist schon die meisten Anträge abgeschüttelt. Denn Klage heißt Plage. Oft auch Kosten. Und dazu die Lebensweisheit von hoher See und vor GerichtKlarer Vorteil jetzt für Mitglieder in einschlägigen Verbänden mit Rechtsberatung. Schon einmal überlegt, wer oder was im Falle des Falles dir hilfreich sein könnte?
Und die Sozialgerichte stöhnen unter der Überlast. Ihre ‚Kunden‘ unter Wartezeiten Richtung unendlich. Dabei könnte Hilfe am schnellsten von unten kommen: Von den ‚Entscheidern‘. Und oft wäre ein Gespräch auch hilfreich. Hilfreich für den Hilfesuchenden und hilfreich gegen Überlast bei Behörden und Gerichten.

Ein Blick auf die Homepage der Sozialgerichtsbarkeit:

http://www.lto.de/gerichte/aktuelle-urteile-und-adresse/bundessozialgericht-bsg/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.